Harmonie Zwischen Himmel Und Erde – Grundlagen Der Chinesischen Religion
Ich Bin Keiner, Der Mit Weisheit Geboren Wurde – Leben Und Lehre Des Konfuzius
Zur Aktualität Taoistischer Ideen – Gespräch Mit Claus Christian Schroeder

Harmonie zwischen Himmel und Erde – Grundlagen der chinesischen Religion

Totenrituale und heilige Berge, Bilder der Erdgottheiten und Hausaltäre für die Ahnen, konfuzianische Ethik und taoistische Weisheit: Religiöse Bedürfnisse und Praktiken sind in China immer noch vorhanden, trotz maoistischer Kulturrevolution und Atheismus-Propaganda. Fromme Chinesen sind ganz auf das Diesseits ausgerichtet, aber sie finden darin die Gegenwart des Himmels.

In diesem Abschnitt werden aktuelle religiöse Praktiken in China vorgestellt. Dabei wird darauf hingewiesen, wie Christentum, Taoismus, Buddhismus und Konfuzianismus ineinander wirken, einander bedingen und warum die fernöstlichen Religionen mehr Philosophie als Religionen sind. Auch von der Entwicklung der Philosophien wird berichtet.

Ein wenig schade ist es, dass die Falschübersetzung * Leben ist Leiden * weiterverbreitet wird, obwohl Buddhas Aussage war, dass Begehren Leiden erzeugt – was auch mehr Sinn ergibt.

„Ich bin keiner, der mit Weisheit geboren wurde“ – Leben und Lehre des Konfuzius

„Ein unermüdlicher Lieferant für Glückskekssprüche“, so erscheint uns der chinesische Weise Konfuzius heute im Westen. Doch welche Aussagen stammen tatsächlich von „Meister Kong“, wie der große Denker in China genannt wird, und wer war er wirklich? Ein Spinner? Ein Weiser? Letzteres hätte zumindest der zutiefst bescheidene Meister selbst scharf verneint.

Der zweite Teil *Konfuzius & Tao* legt leider nur Wert auf die Lehre des Konfuzius, sein Leben und die Auswirkungen auf die Kultur des Landes. Ein wenig seltsam fand ich, dass er weniger Einfluss haben soll, als in den Medien vermittelt wird. (Nicht, dass ich es bei den *Qualitätsmedien* ausschließen möchte, dass sie diesbezüglich Quatsch verbreiten.)

1
Konfuzius, traditionelle Darstellung aus der Tang-Zeit

Die Seele Chinas – Zur Aktualität taoistischer Ideen – Gespräch mit Claus Christian Schroeder


Die antike Zivilisation Chinas hat sich völlig andersartig entwickelt als die westliche zur Zeit der alten Griechen. Der Kulturpsychologe Claus Christian Schroeder zeigt, dass sich die chinesischen und abendländischen Denkstile nur scheinbar widersprechen, vielmehr gemeinsame Grunderfahrungen auf einander ergänzende Weise ausdrücken.

Leider habe ich zu Claus Christian Schroeder im Internet nichts gefunden, außer dass er im Sommersemester 2012 Vorlesungen über chinesische Philosophien in München gehalten hat. Er weist auch zu Beginn des Gesprächs daraufhin, dass er kein Sinologe ist.

Um dem Interview wirklich folgen zu können, sollte man schon ein Vorwissen über das chinesische Denken haben – ich konnte den Ausführungen über Ying und Yang nicht ganz folgen. Dennoch findet er sehr gute und anschauliche Beispiele, um in die chinesische Kultur einzuführen:

So soll es nur 420 Wörter im Chinesischen geben, welche nur durch unterschiedliche Aussprache ihre Bedeutung bekommen. Dieses ist in unserer Sprache eher selten. Beispiel: Ist ein Tor zwangsläufig ein Eingang? Antwort: Nein, es kann auch ein dummer Mensch sein. Die Chinesen müssen also ständig die Wörter in Abhängigkeit zu anderen denken, was das komplette Denken prägt. Die westliche Gottesvorstellung könnte dagegen da heraus kommen, dass im Indogermanischen ein Subjekt zwingend notwendig ist, was ein Ursachendenken befördert.

Ein weiteres von ihm gewähltes Beispiel ist, dass wenn im Fischnetz der Ort eines Knotens zu ändern, ohne das auch die anderen Knoten ihren Platz verändern.

Insgesamt fand ich die Ausführungen sehr gut erklärt und werde sie mir mit sicherlich noch größeren Gewinn anhören, wenn ich tiefer in der Materie drin bin.

Fazit

Es sehr gute CD, alleine das abschließende Gespräche ist den Kauf wert.

Kommentar zur Vorlesung (45kB)

Der Konfuzianismus (126kB)

Der Taoismus (Abriss und Links) (187kB)

Chinesische Weisheiten (96kB)

Chinesische Defensiv-Strategie – Die Expeditionen des Admirals Sheng He (237kB)

 

 

Audio CD
ASIN: B002R6Q71G
65 Minuten

41xlPgNIsSL._SL500_
51u7FxGIZ4L

//