Jeremy Siepmann erzählt die Geschichte eines faszinierenden und schwer fassbaren Charakters und lässt den Menschen Mozart hinter den Legenden und Gerüchten lebendig werden. Die beiliegende CD versammelt die Höhepunkte aus MozartWolfgang Amadeus Mozart war ein musikalisches Wunderkind und einer der größten und genialsten Komponisten, die je gelebt haben. Bereits mit drei Jahren fing er an, Klavier zu spielen, mit vier Geige, mit fünfeinhalb gab er sein erstes öffentliches Konzert. Mit zwölf Jahren hatte Mozart drei Opern komponiert, sechs Sinfonien und Hunderte anderer Werke. Sein Vater erkannte früh das herausragende Talent seines Sohnes, aber auch dass sich damit Geld verdienen ließ – und so spielte er bereits als Kind an fast allen europäischen Fürstenhöfen. Und doch starb er verarmt einen tragischen, viel zu frühen Tod.
Seine wundervolle Musik ist unsterblich und spricht für sich. Doch wer war der Mensch Mozart? Wie hat er gelebt? Welche Personen haben sein Leben bestimmt? Jeremy Siepmann erzählt die Geschichte eines faszinierenden und schwer fassbaren Charakters und lässt den Menschen Mozart hinter den Legenden und Gerüchten auferstehen.
Die beiliegende CD versammelt die Höhepunkte aus Mozarts Werk.

W. A. Mozart, Silberstiftzeichnung von Dora Stock (1789)

W. A. Mozart, Silberstiftzeichnung von Dora Stock (1789)

Das Buch ist sehr gut geeignet, um in das Leben und Werk von Mozart einzuführen. Der Autor richtet sich dabei gezielt an ein Lesepublikum, welches nicht in den Fachtermini klassischer Musik geschult ist.

Dabei nimmt er immer wieder Bezug auf die gesellschaftlichen und politischen Umstände, die das Leben Mozarts prägten. Von der finanziellen der Familie wird ebenso erzählt wie über die Auswirkungen des Aufstiegs.

(Angeblich) Constanze Mozart (links) mit Familie Keller, Oktober 1840

(Angeblich) Constanze Mozart (links) mit Familie Keller, Oktober 1840

In weiten Teilen ist das Buch sehr unspektakulär, da es dem chronologischen Verlauf seines Lebens folgt, und Mozart-Liebhaber werden in dem Buch auch keine neuen Informationen finden.

Was das Buch für den interessierten Laien sehr wertvoll macht, ist, dass in einem Kapitel noch einmal gezielt auf die Umbrüche der Zeit eingegangen wird; es ein Personenverzeichnis mit Kurzbiographien gibt. In einem Glossar werden alle Fachbegriffe erklärt, bevor der Autor mit einer Kombination aus Hörbeispielen und Erklärungen, warum die ausgewählten Stücke exemplarisch für Mozarts Schaffen stehen zur Praxis überleitet.

Fazit

Wer eine Einführung in das Werk Mozarts haben möchte, kann mit dem Buch nichts verkehrt machen.

Jeremy Siepmann ist ein international renommierter Autor, Musiker und Lehrer. Er ist Herausgeber des Piano-Magazins. Er hat unter anderem hochgelobte Biografien über Chopin, Tschaikowsky, Brahms und Beethoven sowie zwei Bände über die Geschichte des Pianos und eine Einführung in die Kammermusik verfasst.

Gebundene Ausgabe: 224 Seiten
Verlag: Primus Verlag (Februar 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3863123492
ISBN-13: 978-3863123499
Größe und/oder Gewicht: 22,6 x 15,2 x 2 cm

912m4wBCROL._SL1500_