Geneen Roths Buch ist ein sehr praktischer, einfühlsamer, auch humorvoller Ratgeber für alle, die Essen in mehr oder weniger ausgeprätem Maße als „Ersatz“ benutzen – als Ersatz für andere, vermeintlich nicht zu befriedigende Bedürfnisse und Wünsche. Es hilft, Essverhalten positiv zu beeinflussen, den Teufelskreis des Essens als Ersatz als Ersatz zu durchbrechen und ein entspanntes, an den wirklichen Bedürfnissen des Körpers orientiertes Verhältnis zur Nahrungsaufnahme zu entwickeln.

Das erste, was auffällt, ist die extrem kleine Schrift. Das zweite, dass die Autorin immer nur für sich erzählt. Das dritte, dass sie Lebensweisheiten von sich gibt, man solle nur essen, wenn man Hunger hat und bis man satt ist.

Darauf kann ich verzichten. Ich lasse nach Möglichkeit alle Teigwaren weg, seit ich auch nur den Klappentext von dem Buch *Die Weizenwampe* gelesen habe. Was daran liegt, dass ich, wenn ich anfange Brot zu essen, nicht mehr aufhören kann, bis alles weg ist. Das war zwar am Anfang komisch, ließ sich aber bis Anfang der Grillsaison gut durchhalten. Und nach der Saison ist auch wieder Schluss damit.
Ansonsten steht in dem Buch nichts Neues: Man kann alles essen, aber nur, bis man satt ist und auch nur, wenn man hungrig ist. Ich finde es auch nicht schwer, sich Lebensmittel abzugewöhnen, wenn man sie 1 Monat nicht mehr gegessen hat, verschwindet der Appetit auf sie komplett. Man darf halt nur nicht beim geselligen Zusammensein wieder anfangen.

Fazit

Eine winzige Schrift und Alltagsplatituden machen das Buch zu keiner vergnüglichen Lektüre.

Geneen Roth forscht und lehrt seit über 30 Jahren auf dem Gebiet der Essstörungen und zählt zu den international prominentesten Expertinnen. Sie begründete die erfolgreichen »Breaking Free«-Workshops in den USA und schrieb mehrere sehr erfolgreiche Bücher. Mit »Essen ist nicht das Problem« gelang ihr ein internationaler Bestseller. Geneen Roth lebt in Kalifornien.

Taschenbuch: 224 Seiten
Verlag: rororo; Auflage: 9 (1. Februar 2005)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3499619652
ISBN-13: 978-3499619656
Originaltitel: Breaking free from compulsive eating
Größe und/oder Gewicht: 18,8 x 12,4 x 1,8 cm

2

Advertisements