Wer kennt sie nicht? Selbstzweifel, die uns verunsichern: Kann ich das, darf ich das, ist das richtig, war ich gut genug? Diese Selbstzweifel schwächen unser Selbstwertgefühl und untergraben sowohl das Vertrauen in uns selbst als auch in andere Menschen.

Die erfahrene Psychotherapeutin und Bestsellerautorin Bärbel Wardetzki zeigt, wie wir einen gelassenen Umgang mit Selbstzweifeln lernen können. Je mehr wir wissen, wie es zu diesen Angriffen auf unser Selbstwertgefühl kommt und welche Möglichkeiten wir haben, uns davor zu schützen, umso souveräner können wir neuen Situationen begegnen.

Ich habe selten ein Buch gelesen, welches so wenig in die Tiefe geht, die Themen werden nicht einmal angekratzt und so vor Plattitüden strotzt. Im Grunde läuft alles darauf hinaus, dass die Leute sich einen Ruck geben und eine bessere Meinung von sich selbst haben sollen.
Mich hat das Buch an folgenden Leserbrief in der Zeit erinnert:

Ich finde diese Kolumne erhellend, hilfreich und einfach großartig. Diese unbeschwerte Leichtigkeit, in der Frau Becker das Prokrastinationsproblem löst, etwa – überwältigend: „Sie verschieben chronisch Aufgaben? Erledigen Sie sie doch einfach gleich!“

Mit Spannung erwarte ich die weiteren Teile:

„Sie haben Depressionen? Seien Sie doch einfach glücklich!“

„Ihnen wurde gekündigt? Finden Sie doch einfach eine neue Arbeit!“

Um schließlich die Krönung des Schaffens mit dem Buch:

„Krank? Werden Sie doch einfach gesund!“ zu präsentieren.

Auf diesem Niveau sind auch die Empfehlungen des Buches angesiedelt.

Fazit

Extrem schwach.

Broschiert: 144 Seiten
Verlag: Kösel-Verlag (28. Juli 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3466310288
ISBN-13: 978-3466310289
Größe und/oder Gewicht: 21,2 x 13,6 x 1,4 cm

1

Advertisements