500 Jahre Machtkämpfe um die Mitte Europas

In einem großen, umfassenden Wurf erzählt Brendan Simms die Geschichte Europas seit dem 15. Jahrhundert. Er beschreibt sie als Geschichte ständig wechselnder Machtverhältnisse und Rivalitäten, des Kampfs der großen und kleinen europäischen Länder um Einfluss sowie der Begehrlichkeiten entfernterer Mächte wie des Osmanischen Reiches oder der USA – vor allem aber schildert er sie als Geschichte der Auseinandersetzung um die Mitte des Kontinents, vom Heiligen Römischen Reich deutscher Nation bis zum wiedervereinigten Deutschland. Brendan Simms’ großartige Darstellung wird von vielen bereits mit Spannung erwartet und lädt gerade in diesen Tagen zu kontroversen Diskussionen ein.

Hastings Ismay, 1. Baron Ismay on the purpose of NATO: "To keep the Americans in, the Russians out, and the Germans down."  _____ Bundesarchiv_Bild_183-S68745,_Konferenz_von_Casablanca.jpg

Hastings Ismay, 1. Baron Ismay on the purpose of NATO: „To keep the Americans in, the Russians out, and the Germans down.“
_____
Bundesarchiv_Bild_183-S68745,_Konferenz_von_Casablanca.jpg

Das Buch war sehr anstrengend, aber auch sehr lohnend zu lesen. Ich habe es immer kapitelweise gelesen und brauchte pro Kapitel ein paar Stunden. Es ist also kein Buch für Leser, die sich mal eben über europäische Geschichte informieren müssen. Die Informationsdichte im Text ist sehr hoch, sodass man es sehr konzentriert lesen muss, um nicht in Straucheln zu geraten.

Es ist durchaus deprimierend, dass es seit Jahrhunderten in der europäischen Politik nur darum ging (und nach wie vor geht) Deutschland zu schaden und kleinzuhalten. Wobei es ein recht neues Phänomen ist, dass deutsche Politiker sich an der Zerstörungslust beteiligen.

Insgesamt geht der Autor dabei eher in die Breite als in die Tiefe, was grundsätzlich nicht verkehrt ist, es aber durch die fehlende Unterteilung in Unterkapitel fast unmöglich ist, sich gezielt Informationen herauszusuchen. Im Zweifelsfall muss man ein ganzes Kapitel lesen, welche im Durchschnitt 90-100 Seiten umfassen.

Fazit

Wer sich speziell mit einer Epoche befassen möchte, der wird mit spezielleren Büchern auf jeden Fall glücklicher werden, wer sich mit der deutsch-europäischen Geschichte insgesamt auseinandersetzen möchte, der findet einen guten Überblick wieder.

Leseprobe

Gebundene Ausgabe: 896 Seiten
Verlag: Deutsche Verlags-Anstalt (15. September 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3421043973
ISBN-13: 978-3421043979
Originaltitel: Europe. The Battle for Supremacy, 1453 to the Present
Größe und/oder Gewicht: 16,5 x 5,5 x 23,5 cm

2

Advertisements