Monet, Renoir und die Meister des Lichts

Einst schockierten sie ihre Zeitgenossen mit dem radikalen Bruch des Malstils und der Bildauffassung, heute sind die Impressionisten und ihre Motive im Alltag allgegenwärtig – viele Kinder kennen sie, ohne etwas über sie zu wissen.

Anhand von berühmten Meisterwerken von Monet, Degas, Manet, Renoir und ihren Weggefährten werden ihre Bilder, Maltechniken und ihre jeweiligen Besonderheiten erklärt. Die Künstler werden mit ihren Biografien im Rahmen ihrer Zeit porträtiert. Ausführliche Bildlegenden und verständliche Erklärungen, die mit spielerischen Elementen und weiterführenden Tipps aufgelockert sind, eröffnen einen altersgerechten Zugang zu den Künstlern und ihrer Kunstperiode.

Vorgestellt werden folgende Künstler:

– Edouard Manet
– Claude Monet
– Auguste Renoir
– Gustave Caillebotte
– Edgar Degas
– Berthe Morisot
– Camille Pissarro
– Mary Cassatt
– Max Liebermann
– Georges Seurat
– Childe Hassam
– Paul Signac
– John Singer Sargent

Das Buch eignet sich auch für Erwachsene recht gut, die Gemeinsamkeiten und Unterschiede der verschiedenen Künstler herauszufinden. Über die Auswahl kann man streiten, ich hätte eher Bazille als Cassatt reingenommen.

Die Maler werden kurz in der Biographie vorgestellt, dies geschieht über ein Kästchen am Rand, in welchem auch kurz die Besonderheiten der Künstler erwähnt werden. Zudem gibt es eine Zeitleiste, so dass nachvollziehbar wird, in welcher bewegten Zeit des Umbruchs sie lebten.

Das Buch ist großzügig bebildert, wobei auch immer Details noch einmal gesondert herausgestellt werden. Auch die Hintergründe werden sehr knapp gut erklärt. Es werden immer wieder Internetlinks für weiterführende Informationen angegeben, die fondation-monet.com kannte ich trotz des Lesens von *Die Frau im grünen Kleid* nicht.

Fazit

Als Einführung für Kinder sehr gut geeignet.

Florian Heine ist Fotograf, Kunsthistoriker, Autor und Herausgeber. Als Autor hat er mehrere Bücher über Kunst und Fotografie geschrieben. Für die TV-Reihe „Das erste Mal – Wie Neues in die Kunst kam“, die auf einem seiner Bücher basiert, war er für das Drehbuch verantwortlich und stand als Kunstexperte vor der Kamera. Als Fotograf arbeitet er in den Bereichen Kunst, Werbung und Industrie. Für Prestel hat er Bücher für Kinder und Erwachsene geschrieben, unter anderem „13 große Erfindungen der Kunst“ und „Meilensteine – Wie große Ideen die Fotografie veränderten“.

Gebundene Ausgabe: 48 Seiten
Verlag: Prestel Verlag (2. März 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 379137205X
ISBN-13: 978-3791372051
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 8 Jahren
Größe und/oder Gewicht: 24,5 x 1,5 x 28,7 cm

41sE55wfy3L

Advertisements