Paris im Jahr 1890: Johanna van Gogh-Bonger ist mit Vincent van Goghs jüngerem Bruder Theo verheiratet, der Vincent finanziell aushält, damit dieser sich ganz -seiner Kunst widmen kann. Als der Maler sich das Leben nimmt, stirbt kurz darauf auch Theo in verzweifelter Trauer. Nun stapeln sich in Johannas enger Wohnung Hunderte von Bildern van Goghs. Sie erkennt ihre Bedeutung, und ihr Leben verändert sich von Grund auf, als sie sich zunehmend in den Briefwechsel der Brüder vertieft. Beharrlich und gegen alle Hindernisse öffnet sie die ersten Türen zu van Goghs Erfolg. Camilo Sánchez erzählt von einer jungen Witwe, die sich nicht in die Passivität fügen wollte und zuletzt als Organisatorin, Kunsthändlerin und Herausgeberin der Welt die Stirn bot.

Johanna Bonger (Porträt von Johan Cohen Gosschalk, 1905)

Johanna Bonger (Porträt von Johan Cohen Gosschalk, 1905)

Ich finde es immer interessant, welche Kleinigkeiten mir ganze Bücher verleiden können. In der Gegenwartsform die Geschichte zu erzählen ist eine davon, so auch hier. Es sorgt zuverlässig dafür, dass ich mich in einen Text nicht einfühlen kann.

Graves of Vincent and Théodore Van Gogh (1)

Graves of Vincent and Théodore Van Gogh
(1)

Das ist schade, denn andernfalls wäre der Roman ein faszinierendes Portrait einer Frau gewesen, die zusehen muss, wie ihr Mann vor lauter Kummer stirbt, die die Probleme einer alleinerziehenden Mutter aufgebürdet bekommt und beim Anblick der Gemälde deren große Bedeutung für die Nachwelt erkennt.

Leider empfand ich das Buch durch die gewählte Erzählweise als seelenlos und ich wollte nur noch fertig werden. Zum Glück ist das Buch nicht dick, länger hätte ich nicht durchgehalten.

Fazit

Das Thema ist interessant, aber die Erzählweise macht alles zunichte. Ich komme mit südamerikanischen Autoren einfach nicht klar.


Camilo Sánchez, geboren 1958 in Mar del Plata, Argentinien, studierte Journalismus und Geisteswissenschaften. Als Journalist und Herausgeber schrieb er für verschiedene Zeitungen und Magazine. Er hat bereits mehrere Gedichtbände veröffentlicht, Die Witwe der Brüder van Gogh ist sein erster Roman.

Gebundene Ausgabe: 192 Seiten
Verlag: Unionsverlag; Auflage: 1 (21. Juli 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3293004776
ISBN-13: 978-3293004771
Originaltitel: La viuda de los Van Gogh
Größe und/oder Gewicht: 12,9 x 2,2 x 21,1 cm

51TGr1WJPjL._SX348_BO1,204,203,200_

(1) „Graves of Vincent and Théodore Van Gogh“ von Héric SAMSON – Eigenes Werk. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons – https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Graves_of_Vincent_and_Th%C3%A9odore_Van_Gogh.jpg#/media/File:Graves_of_Vincent_and_Th%C3%A9odore_Van_Gogh.jpg

Advertisements