Die Schätze der Buchmalerei lagern wohl verwahrt in den Tresoren berühmter Bibliotheken. Ihr Wert geht in die Millionen. Der Kunsthistoriker Norbert Wolf eröffnet dem Leser einen einzigartigen Zugang zu den Glanzlichtern des illuminierten Buches wie dem Book of Kells, der Wiener Genesis oder dem Codex Manesse. Der übersichtlich nach Themen gegliederte Überblick beginnt mit der Entwicklung des Codex im 4. und 5. Jh. und endet mit dem Siegeszug des gedruckten Buches im 16. Jh. Die wertvollen Materialien, die Buchtypen, ihre Bebilderung und die Arbeit der Schreiber und Miniaturen-Maler werden ausführlich erläutert. Gewürdigt wird auch die Rolle der großen Auftraggeber, Käufer und Sammler. Die sachkundige Beschreibung der prächtigen Handschriften macht mit faszinierenden Weltbildern und Wissensgebieten bekannt, die einen wichtigen Teil unseres kulturellen Erbes darstellen. Alle Fachbegriffe werden leicht verständlich erläutert.

Image of page from the 7th century Book of Durrow, from The Gospel of Mark. The book, kept in Trinity, College Dublin, is hosted by Catholic U for educational purposes as part of its public image library.

Image of page from the 7th century Book of Durrow, from The Gospel of Mark. The book, kept in Trinity, College Dublin, is hosted by Catholic U for educational purposes as part of its public image library.

Hätte ich das Buch bereits bei meinem Proseminar / meiner Vorlesung über byzantinische Buchmalerei zur Verfügung gehabt, es hätte mir sehr geholfen.

Zwar hat die Dozentin alles sehr gut erklärt, aber zwischen Erklärungen und wirklichem Aneignen liegen nun einmal Welten.

Und sich Wissen über Buchmalerei über Buchmalerei aneignen, kann man mit dem Buch wirklich hervorragend. Wer das Buch gelesen und verstanden hat, der hat eine extrem gute Grundlage, um auf dem Gebiet weiterzuarbeiten.

Das Blatt „Mariä Heimsuchung“ im Stundenbuch des Herzogs von Berry

Das Blatt „Mariä Heimsuchung“ im Stundenbuch des Herzogs von Berry

Der Autor erklärt ganz genau (und gut verständlich!) die Entwicklung des zum Codex, die Herstellung; z.B. welche Tiere verarbeitet wurden, wie die Farben hergestellt worden sind; was die Abkürzungen und Signaturen bedeuten; die Entwicklung der Schriften, die Herstellungsbedingungen, soziale Hintergründe und, und, und. Für den Fall, dass man später noch einmal Informationen such, gibt es Stichpunkte am Rand des Textes.

Und als wenn dies alles noch nicht genug wäre, gibt es noch, nach Themen geordnet, Literaturempfehlungen.

Fazit

Unverzichtbar, wenn man sich mit Buchmalerei beschäftigen möchte. Besser geht es nicht.

Verlagsseite mit Leseprobe

Norbert Wolf, geb.1949, ist promovierter Kunsthistoriker. Er habilitierte sich über Schnitzretabel des 14. Jahrhunderts und hatte Gastprofessuren in Marburg, Frankfurt a.°M., Leipzig, Düsseldorf, Nürnberg-Erlangen sowie an der Universität Innsbruck inne. Er lebt in München und ist hier als wissenschaftlicher Autor tätig. Zahlreiche Veröffentlichungen zur älteren und neueren Kunst, insbesondere zur Malerei und Buchmalerei.

Gebundene Ausgabe: 224 Seiten
Verlag: Primus (1. Januar 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3863123751
ISBN-13: 978-3863123758
Größe und/oder Gewicht: 15,4 x 2,5 x 22,6 cm

21Yo62S3cjL

Advertisements