Tudor-London, Sommer 1546: Die Ära König Heinrichs VIII neigt sich ihrem Ende zu. Unerbittlich bekämpfen sich Katholiken und Protestanten, die Jagd auf Ketzer wird immer gnadenloser. In dieser aufgeheizten Situation wird Matthew Shardlake in den Palast der Königin gerufen. Er soll ein brisantes Buch wiederfinden, das sie verfasst hat und das aus ihren Gemächern gestohlen wurde. Der Inhalt dieses Werkes könnte sie aufs Schafott bringen. Doch bevor Shardlake und sein Gehilfe Jack Barak die Suche aufnehmen, wird in London ein Drucker tot aufgefunden.Bei ihm findet sich eine Seite des Buches.

Möchte ihr Manuskript zurückhaben: Catherine Parr, die letzte Frau Heinrichs VIII.

Möchte ihr Manuskript zurückhaben: Catherine Parr, die letzte Frau Heinrichs VIII.

Der Krimi ist insofern ungewöhnlich, als dass es nicht um die Aufklärung eines Mordes geht, sondern darum, ein Manuskript wieder zu finden. Zwar gibt es auch Leichen, aber die, wir befinden uns immerhin in London Heinrichs VIII., sind für die Ermittler nicht von Interesse. Zumindest die Gegenseite agiert nach dem Motto *Ein bisschen Schwund ist immer* und der von der Königin beauftragte Rechtsanwalt hat andere Sorgen, als sich um Leichen zu kümmern.

Doch nicht nur dieser sehr ungewöhnliche Ansatz hebt das Buch als den Krimis hervor. Dem Autor gelingt es hervorragend, die bedrückende und verängstigte Stimmung im Volk einzufangen, welche in den Regierungsjahren Heinrichs VIII. herrschte. Auch das Geschehen auf Londons Straßen ist großartig eingefangen.
Manchmal merkt man, dass das Buch Teil einer Serie ist. Zwar wirkt sich das nicht auf das Leseverständnis aus, aber es werden manchmal Zusammentreffen von Personen erwähnt, die wohl in früheren Büchern stattgefunden haben. Die ich auf jeden Fall lesen werde.

Fazit

Für mich der beste Krimi des Jahres, ganz einfach, weil er nicht brutal ist und nicht einmal die Morde im Mittelpunkt stehen.

C.J.Sansom studierte Geisteswissenschaften und promovierte im Fach Geschichte. Nach einem Jura-Studium arbeitete er als niedergelassener Rechtsanwalt in Sussex, bevor er sich hauptberuflich dem Schreiben zuwandte. Bisher sind fünf Bücher in der Matthew-Shardlake-Serie erschienen, die weltweit über zwei Millionen mal verkauft wurden. Der Autor lebt in Brighton.

Broschiert: 768 Seiten Verlag: FISCHER Taschenbuch; Auflage: 1 (26. November 2015) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3596033373 ISBN-13: 978-3596033379 Originaltitel: Lamentation Größe und/oder Gewicht: 13,5 x 5,7 x 21,5 cm

Broschiert: 768 Seiten
Verlag: FISCHER Taschenbuch; Auflage: 1 (26. November 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3596033373
ISBN-13: 978-3596033379
Originaltitel: Lamentation
Größe und/oder Gewicht: 13,5 x 5,7 x 21,5 cm

Advertisements