Die fünf Töchter der nicht gerade wohlhabenden Familie Bennet müssen unter die Haube gebracht werden. Hoffnung schöpft die Familie, als der unverheiratete Gutsbesitzer Darcy im benachbarten Herrenhaus zu Gast ist. Doch seine stolze Reserviertheit wird ihm von der klugen und selbstbewussten Eliza als Standesdünkel ausgelegt. Erst wenn Eliza ihre Vorurteile und Darcy seinen Stolz ablegt, kann sich das Hochzeitskarussell wieder drehen.

Ich bin bekanntermaßen eher ein Fan der Verfilmungen der Romane als von eben jenen selbst.

Dennoch war ich neugierig, wie man es schafft, die Geschichte auf eine Stunde einzudampfen. Leider ist dies nicht besonders gut gelungen. Die wichtigsten Punkte werden zwar angesprochen, aber eben leider nicht mehr. Das Buch ist meiner Ansicht nach daher eher etwas für Hörer, die vorgeben möchten, die Handlung zu kennen, ohne sich mit dem Buch beschäftigen zu müssen.


Fazit

Leider können auch die sehr guten Sprecher die Kürzungen nicht wettmachen.

Ellinor von Wallerstein (Mrs Bennet) wurde am 14. April 1907 im österreichischen Wels geboren. Bekannt wurde sie vor allem durch ihre zahlreichen Theaterrollen auf den Bühnen Münchens und Stuttgarts. Ab den 1950er Jahren wirkte sie außerdem an einigen Film- und Fernsehproduktionen mit und war dort unter anderem 1974 in der ersten Folge der bekannten Serie „Derrick“ zu sehen. Neben dem Schauspiel war Wallerstein auch als Sprecherin für zahlreiche Hörspiele tätig. Zu hören war sie unter anderem in „Stolz und Vorurteil“ (1959) und „Paul Temple und der Conrad-Fall“ (1965) . Ellinor von Wallerstein starb am 21. April 1985 in München.

Margot Trooger (Eliza), geboren am 2. Juni 1923 in Rositz, war eine deutsche Schauspielerin. Nach ihrer Ausbildung arbeitet sie zunächst als Sekretären, zog aber 1945 nach München und begann dort Schauspielunterricht zu nehmen. Ihrem Debüt 1946 folgten mehrere Engagements unter anderem an den Kammerspielen Bremen, dem Schillertheater Berlin und dem Bayerischen Staatsschauspiel. Ihren großen Durchbruch hatte sie 1962 mit ihrer Rolle in der Francis Durbridge Verfilmung „Das Halstuch“. Neben ihrer Schauspielkarriere war Trooger auch häufig für den Rundfunk und als Synchronsprecherin tätig. Margot Trooger starb am 24. April 1994, nachdem sie Ende der 70er Jahre bereits aus gesundheitlichen Gründen ihre Karriere beenden musste.

Günther Dockerill (Mr Darcey) wurde am 14. September 1924 in Hamburg geboren. Er war als Schauspieler, Hörspiel- und Synchronsprecher tätig. Zwischen 1960 und 1988 war er immer wieder in kleineren Fernsehrollen zu sehen, unter anderem in vier Folgen der Serie „Tatort“. Bekanntheit erlangte Dockerill durch die Rolle des Erzählers in den TKKG-Folgen 1 bis 65 und durch seine Synchronisation von James Stewart in dem bekannten Klassiker „Ist das Leben nicht schön?“. Dockerill starb am 3. September 1988 in Hamburg.

Audio CD Verlag: der Hörverlag (8. September 2015) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3844519157 ISBN-13: 978-3844519150 Größe und/oder Gewicht: 12,3 x 1 x 14,2 cm

Audio CD
Verlag: der Hörverlag (8. September 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3844519157
ISBN-13: 978-3844519150
Größe und/oder Gewicht: 12,3 x 1 x 14,2 cm

Advertisements