Millionen Frauen überall auf der Welt wollen so sein wie sie: die Pariserin. Denn nur sie schafft es, mit Stil, Charme und beneidenswerter Lässigkeit durchs Leben zu gehen. Sie sieht immer gut aus – obwohl sie sich keine Gedanken darüber macht, was sie morgens aus dem Kleiderschrank zieht. Sie ist eine liebevolle Mutter – und fährt trotzdem auch ohne Anhang an die Côte d‘Azur. Sie stellt toujours strikte Regeln auf – nur um jede einzelne von ihnen mit Genuss zu brechen …

In How to be Parisian enthüllen vier Pariser Lifestyle-Ikonen mit viel Selbstironie und Witz den Mythos der Pariser Frau: ihre Allüren, ihre Nonchalance, ihren Style, wie sie liebt und wie sie ihre Tage und Nächte verbringt. Ihre wichtigste Lektion: Um eine echte Pariserin zu sein, kommt es nicht auf die Herkunft an – sondern allein auf die Einstellung!

 Pariserin von Pierre Auguste Renoir


Pariserin
von Pierre Auguste Renoir

Das Buch ist eine atemberaubende Ansammlung von Klischees und Stereotypen.

Dazu kommen Lebensweisheiten wie * „Ob du redest oder lachst, niemand braucht zu wissen, wie dein Zahnfleisch aussieht“; oder auch „geh sooft du kannst ins Theater, in Museen, Ausstellungen, Konzerte – Kultur ist wie gutes Essen und lässt den Teint strahlen“; „Du spielst die Hauptrolle in deinem Leben“ und schließlich „Schneide dir deine Haare selbst“

Vielleicht liest sich das Buch ironisch, wenn man Paris sehr gut kennt oder dort lebt. Aber von außen wirkt es sehr aufgesetzt und überzogen. Erschreckend war, wie schnell ich das Buch durchgelesen hätte: Nach einer halben Stunde war ich auf Seite 87.

Fazit

Warum dies ein *Kultbuch* sein soll, erschließt sich mir nicht.

Verlagsseite mit Leseprobe

Anne Berest ist Autorin und hat bereits zwei Romane und eine Biografie über Françoise Sagan verfasst. Sie schreibt außerdem für Fernsehen, Film und Theater.

Caroline de Maigret hat Literatur an der Sorbonne studiert und als Model in New York gearbeitet. 2006 kehrte sie nach Paris zurück und gründete ein Musiklabel. Seit 2012 ist sie Chanel-Markenbotschafterin und unterstützt im Rahmen der NGO CARE Projekte zur Frauenförderung.

Audrey Diwan studierte Journalismus und Politikwissenschaft und arbeitet seitdem als Drehbuchautorin. Aktuell führt sie Regie bei ihren ersten Spielfilm und ist außerdem Editor-at-large für das Magazin Stylist.

Sophie Mas ist in Paris geboren und aufgewachsen. Nach ihrem Studium an zwei der Pariser Grandes Écoles gründete sie ihre eigene Filmproduktionsfirma und arbeitet nun in Los Angeles, New York und São Paulo.

 € 14,99 [D] € 15,50 [A] | CHF 20,50* (* empf. VK-Preis) Gebundenes Buch, Pappband mit Schutzumschlag ISBN: 978-3-442-75620-9 Erschienen: 29.06.2015

€ 14,99 [D]
€ 15,50 [A] | CHF 20,50*
(* empf. VK-Preis)
Gebundenes Buch, Pappband mit Schutzumschlag ISBN: 978-3-442-75620-9
Erschienen: 29.06.2015

Advertisements