Es ist höchste Zeit, sich ernsthaft mit Donald Trump auseinanderzusetzen. Michael D’Antonios brillant geschriebene Biographie zeigt Trump in seinem ganzen Größenwahn, Narzissmus und seiner unfassbaren Selbstverliebtheit. Gleichzeitig wird deutlich, wie erschreckend dünnhäutig und aggressiv Trump auf jede Kritik und Provokation reagiert und wie emotional instabil er ist. Es lässt sich nur erahnen, wie schwierig die außenpolitische Abstimmung mit ihm als möglichem Präsidenten werden könnte.

D’Antonio erklärt aber auch, warum Trumps Beliebtheit bei den Wählern kein Zufall ist. Dass er Trumps Aufstieg, Fall und Comeback auch in den Kontext größerer soziologischer und politischer Entwicklungen in den USA einordnet, macht seine Biographie gerade für ein nicht amerikanisches Publikum außerordentlich lesenswert.

Trump und seine dritte Ehefrau Melania bei einem Wahlkampfauftritt 2016 (1)

Trump und seine dritte Ehefrau Melania bei einem Wahlkampfauftritt 2016 (1)

Normalerweise hilft mir bei schwierig zu lesenden Büchern folgender Trick: Einfach 100 Seiten am Tag lesen. Bei dem Buch habe ich es geschafft, mich auf Seite 177 vorzukämpfen, dann war Schluss.

Der Autor bettet die Familiengeschichte der Trumps in die Geschichte der USA und New Yorks ein. Das hat den Vorteil, dass man sehr viel über die New Yorker Wirtschaftsgeschichte erfährt. Aber gleichzeitig machte es das Buch unglaublich anstrengend und trocken zu lesen, wenn man sich merken muss, wer wer war und wer welche Einstellung hatte.

Sehr unredlich fand ich den Versuch, Neid zu schüren und die ganze Familie als eine Bande von Halunken darzustellen. Der Großvater war eben schlauer, und hat nicht nach Gold geschürft, sondern den Goldsuchern das Geld über Restaurants und Hotels abgenommen. Beim Vater sollte Neid mit der Information geschürt werden, dass er ein Haus mit neun Badezimmern besaß. Wenn man einbezieht, dass diese auch für die Bediensteten sind, relativiert sich die Anzahl. Meine Eltern verfügen zu zweit auch über drei Badezimmer und als Zeichen von Reichtum würde ich dies nicht werten.

Fazit

Das Buch liest sich sehr trocken und ich hatte sehr selten den Eindruck, dass der Autor neutral berichtet.

Gebundene Ausgabe: 544 Seiten Verlag: Econ (14. Juni 2016) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3430202213 ISBN-13: 978-3430202213 Originaltitel: Never Enough. Donald Trump and the Pursuit of Success Größe und/oder Gewicht: 13,8 x 4,1 x 22 cm

Gebundene Ausgabe: 544 Seiten
Verlag: Econ (14. Juni 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3430202213
ISBN-13: 978-3430202213
Originaltitel: Never Enough. Donald Trump and the Pursuit of Success
Größe und/oder Gewicht: 13,8 x 4,1 x 22 cm

(1) Von Marc Nozell from Merrimack, New Hampshire, USA – 20160208-DSC08078, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=46940120

Advertisements