Schlagwörter

Am Beispiel der Kunstzentren Toledo, Valencia, Sevilla und Madrid öffnet der Band den Blick auf Spaniens »Siglo de Oro«, dessen Kunstproduktion untrennbar mit einem tiefgreifenden Wandel in Politik und Gesellschaft verbunden ist: Die spanische Kunst erreichte in einer Zeit ihren Höhepunkt, in der das zuvor mächtigste Land Europas mit dem kontinuierlichen Verlust seiner Macht konfrontiert war. König, Kirche und Adel jedoch verlangten nach Bildern, die den neuen Realitäten trotzen sollten. Das Buch ist eine formidable Einladung, diese bedeutende Epoche der europäischen Kunstgeschichte durch erlesene Werke der Malerei, Bildhauerei und Zeichnung kennenzulernen.

Juan de Ruela - Allegorie der Unbefleckten Empfängnis (1)

Juan de Ruela – Allegorie der Unbefleckten Empfängnis (1)

Das Erste, was auffällt, wenn man das Buch aufschlägt, ist eine historische Karte Spaniens. Diese erweist sich beim Lesen als sehr praktisch, denn so kann man gleich die entsprechenden Gebiete nachschlagen.
Die Texte sind sehr gut geschrieben und auch für den Laien leicht verständlich. Im Wechselspiel mit den Gemälden bieten sie alles, was man über letztere wissen muss, wie die politischen, religiösen und gesellschaftlichen Kontexte.
Die Kapitel im Einzelnen:

Goldene Künste in eiserner Zeit – Das spanische „Siglo de Oro“
in der Kunst- und Kulturgeschichte Europas

Theorie und Praxis. Die bildenden Künste im Spanien des 17. Jahrhunderts

Spanische Malerei im 17. Jahrhundert: Polyphonie und Polyzentrismus

Religiöse Skulptur im Goldenen Zeitalter Spaniens

Die spanische Barockzeichnung und die Sammlungen der Staatlichen Museen zu Berlin

Die Qualität der Abbildungen der Gemälde ist sehr hoch, man kann sogar die feinen Risse in der Ölfarbe und die Pinselführung erkennen.

Meinen Geschmack treffen die Bilder nicht, jedoch ist es als Kunstinteressierter sehr wichtig, sich mit Spaniens goldenen Jahren der Kunst zu beschäftigen. Sehr gut kommt die Vielfalt dieser Epoche in dem Buch zum Ausdruck.

Fazit

Wer sich mit den goldenen Jahren der spanischen Kunst beschäftigen möchte, findet in dem Buch einen sehr guten Einstieg.

Verlagsseite

 Hg. Staatliche Museen zu Berlin, Kunsthalle München sofort lieferbar 336 Seiten, 206 Abbildungen in Farbe 24 x 29 cm, gebunden ISBN: 978-3-7774-2478-1 49,90 € [D] | 51,30 € [A] | 60,90 SFR [CH]

Hg. Staatliche Museen zu Berlin, Kunsthalle München
sofort lieferbar
336 Seiten, 206 Abbildungen in Farbe
24 x 29 cm, gebunden
ISBN: 978-3-7774-2478-1
49,90 € [D] | 51,30 € [A] | 60,90 SFR [CH]

(1) Von Juan de Ruela – VAHiuSeVJy6wsw at Google Cultural Institute, zoom level maximum, Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=29829996

Advertisements