Ein skrupelloser Plan, getrieben von Korruption, und eine junge Journalistin im Zwiespalt zwischen indischer Tradition und Moderne.

Das Buch hat einen unsäglich schlechten Schreibstil und ist nicht lesbar. Extrem gehetzt, wenn ein Satz 6 Worte hat, dann kann man ihn schon zu den längeren zählen. Das kann auch der vielleicht interessante Inhalt nicht mehr wett machen.

Aufgewachsen im Schwarzwald, unterrichtete Karin Kaiser nach einem Kunst- und Pädagogikstudium viele Jahre an Berliner Schulen. In ausgedehnten Zwischenzeiten leitete sie ein Berliner Filmkunsttheater, organisierte Filmreihen und Festivals und leitete ein experimentelles Theater in der Off-Szene.

Karin Kaiser verfasste den Fettnäpfchenführer Indien und legt mit ihrem Krimi Bangalore Masala ein spannendes Werk über Indien vor, das gleichzeitig einen intensiven Einblick in die Kultur bietet.

Broschiert: 288 Seiten Verlag: Conbook Medien; Auflage: 1 (1. April 2014) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3943176649 ISBN-13: 978-3943176643 Größe und/oder Gewicht: 13,9 x 2,5 x 20,9 cm

Broschiert: 288 Seiten
Verlag: Conbook Medien; Auflage: 1 (1. April 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3943176649
ISBN-13: 978-3943176643
Größe und/oder Gewicht: 13,9 x 2,5 x 20,9 cm

Advertisements