Während einer Wanderung auf dem Jakobsweg erfährt Marie-Édith Laval von einem Pilgerweg auf der japanischen Insel Shikoku. 1200 Kilometer führt dieser auf den Spuren Kūkais, des Gründers des Shingon-Buddhismus, um die Insel, zu 88 Tempeln. Fasziniert von diesem exotischen Ziel, beschließt Marie-Édith Laval, sich als »henro« – japanischer Pilger – auf das Abenteuer einzulassen. Der Weg repräsentiert die vier Stufen der Entwicklung: Erwachen, Askese, Erleuchtung und Nirwana. Und mit jedem Tag des Wanderns richtet sich auch ihre persönliche Wahrnehmung zunehmend von den äußeren Begebenheiten auf ihr Inneres, auf ihren Weg zu Frieden, Glück und Dankbarkeit. Geistreich und unterhaltsam beschreibt sie ihre Erfahrungen – ein inspirierender Pilgerbericht.

Verlauf des Shikoku-Pilgerwegs (2).

Verlauf des Shikoku-Pilgerwegs (2).

Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Lediglich, dass viele japanische Ausdrücke in den Text eingearbeitet worden sind, mochte ich nicht so. Dies störte den Lesefluss, da ich immer wieder die Begriffe nachschlagen musste.

Burg von Kōchi - Residenz und Burgturm (1)

Burg von Kōchi – Residenz und Burgturm (1)

Ansonsten erzählt die Autorin sehr ausführlich und ausdrücklich über ihre Erlebnisse auf dem Pilgerweg. Sehr beeindruckend war, wieviel Respekt den Pilgern auf der Insel von den Bewohnern entgegengebracht und wie ihnen weitergeholfen wird. Auch, wie die Pilger aus verschiedenen Kulturen in den Herbergen sich mischen, miteinander lachen und kochen, fand ich wunderbar beschrieben.

Der Fluss Shimanto auf Shinkoku (3)

Der Fluss Shimanto auf Shinkoku (3)

Ein Fototeil, ein kleines Wörterbuch mit Begriffen aus dem Text und Reiseinformationen runden das Buch ab.

Fazit

Das Buch war sehr interessant zu lesen.

Marie-Édith Laval studierte Literaturwissenschaften und arbeitet heute als Sprachtherapeutin. Außerdem unterrichtet sie Kinder und Teenager in Entspannungsmethoden und Achtsamkeitsmeditation. Sie lebt in Paris, doch wann immer sie kann, kommt sie ihren beiden Leidenschaften nach: dem Reisen und dem Wandern.

Verlagsseite

Erschienen am 01.08.2016 Übersetzt von: Bettina Müller Renzoni, Barbara Neeb 288 Seiten, Gebunden mit Schutzumschlag ISBN: 978-3-89029-473-5 € 20,00 [D], € 20,60 [A]

Erschienen am 01.08.2016
Übersetzt von: Bettina Müller Renzoni, Barbara Neeb
288 Seiten, Gebunden mit Schutzumschlag
ISBN: 978-3-89029-473-5
€ 20,00 [D], € 20,60 [A]

(1) Von Taisyo – photo taken by Taisyo, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=2157945
(2) Von Lencer – own work, used:KML-file of coordinates made by Lilleskuthttp://www2.kenyon.edu/Depts/Religion/Fac/Adler/Reln275/Images275/Shikoku.jpg for routeGeneric Mapping Tools and SRTM3 V2-files for reliefMinimap made with Provinces of Japan.svg by Ash Crow, GFDL, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=5154361
(3) Von Die Autorenschaft wurde nicht in einer maschinell lesbaren Form angegeben. Es wird Hokanomono als Autor angenommen (basierend auf den Rechteinhaber-Angaben). – Die Autorenschaft wurde nicht in einer maschinell lesbaren Form angegeben. Es wird angenommen, dass es sich um ein eigenes Werk handelt (basierend auf den Rechteinhaber-Angaben)., CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=324179

Advertisements