Schlagwörter

,

Städte sind Orte der Hoffnungen und Träume. Hier begegnen sich Fortschritt und Zerstörung, Chaos und Ordnung. Da wundert es nicht, dass Stadtkarten nicht nur zu den beliebtesten, sondern auch zu den ältesten Formen der Kartographie gehören.
Der großformatige Prachtband nimmt uns mit auf eine Reise rund um den Globus – von Tenochtitlan, der Hauptstadt der Atzteken bis zu Brasilia, einem Monument der Moderne. Detaillierte Beschreibungen erklären historische Bedeutung und handwerkliche Qualität jeder Karte. Das Buch lädt dazu ein, die jüngsten, ältesten, lebhaftesten und umstrittensten Städten der Welt zu entdecken und zeigt gleichzeitig, wie sich die Darstellung in Karten durch die Jahrhunderte entwickelt hat. Wie wir den städtischen Raum organisieren, wird klar, wenn man einen Blick auf die Skylines, Vogelperspektiven, Panoramen , Netzpläne und Straßenskizzen wirft.

Name: Kay, James Title: Kay's plan of Edinburgh. Imprint: Edinburgh : s.n., 1836. Pagination: 1 map : col. ; 387 x 474 mm. Shelfmark: EMS.b.2.58 Quelle: National Libary of Scotland Fundort: Old Maps Online

Name: Kay, James
Title: Kay’s plan of Edinburgh.
Imprint: Edinburgh : s.n., 1836.
Pagination: 1 map : col. ; 387 x 474 mm.
Shelfmark: EMS.b.2.58
Quelle: National Library of Scotland
Fundort: Old Maps Online

Das Buch ist eine Städtereise durch die Jahrhunderte rund um die Welt, immer den Stätten der Zivilisation folgend – von den Dörfern bis in die Städte. Teilweise präzise, meistens unpräzise, schon anzusehen (die alten Karten), eher schnöde (die neueren). Teilweise kreativ (Die Wiener Rundkarte, welche Wien aus 360° – Sicht vom Stephansdom gesehen abbildet), was wiederum die aktuellen Karten fehlt.

Title Panoramic view of the west bottoms, Kansas City, Missouri & Kansas showing stock yards, packing & wholesale houses. Contributor Names Koch, Augustus, 1840- Library of Congress

Title
Panoramic view of the west bottoms, Kansas City, Missouri & Kansas showing stock yards, packing & wholesale houses.
Contributor Names
Koch, Augustus, 1840-
Library of Congress

Der Leser wird durch die Jahrhunderte, wenn nicht Jahrtausende geführt, schließlich gab es in China bereits Millionenstädte, während man in Europa nicht von Zivilisation sprechen konnte. Dabei ist eine Karte schöner als die andere anzusehen.

Fazit

Das Buch hat mir echt Freude bereitet und mich sehr fasziniert.

Jeremy Black ist Professor für Geschichte an der University of Exeter, Autor und Herausgeber von über 70 Büchern, darunter The Cambridge Illustrated Atlas of Warfare: Renaissance to Revolution 1492-1792 , World War Two: A Military History , The Seventy Great Battles of All Time (dt: 70 große Schlachten der Weltgeschichte. Von Marathon bis Bagdad ), Great Military Leaders and Their Campaigns (dt.: Große Feldherren der Weltgeschichte , 2008).

 Black, Jeremy Metropolis Die Stadt in Karten von Konstantinopel bis Brasília ISBN: 9783806233278 Hardcover Buch Erscheinungsdatum: 26. September 2016 Aus dem Engl. von Gisella M. Vorderobermeier. 2016. 224 S. mit 165 farb. und 14 s/w Abb., Bibliogr. und Reg., 28,6 x 28,9 cm, geb. mit SU. Theiss, Darmstadt. 49,95 €

Black, Jeremy
Metropolis
Die Stadt in Karten von Konstantinopel bis Brasília
ISBN: 9783806233278
Hardcover
Buch
Erscheinungsdatum: 26. September 2016
Aus dem Engl. von Gisella M. Vorderobermeier. 2016. 224 S. mit 165 farb. und 14 s/w Abb., Bibliogr. und Reg., 28,6 x 28,9 cm, geb. mit SU. Theiss, Darmstadt.
49,95 €

Advertisements