Beatrix Abberley, eine alte Lady, wird in ihrem Haus umgebracht. Ein zwielichtiger Antiquitätenhändler ist schnell als Täter ausgemacht. Dummerweise ist er nicht der Mörder. Einzig ihre Nichte Charlotte Ladram zweifelt an der Schuld des mutmasslichen Täters und sucht nach dem wahren Mörder. Dabei stösst sie auf „Leichen“ in der Familiengeschichte und findet heraus, dass der Grund für den Mord in Geschehnissen vor 50 Jahren während des Spanischen Bürgerkrieges zu suchen ist. Amazon-Rezi

ADN-ZB/6/8/81/Berlin Heinz Priess (l.), heute 66 Jahre alt, ist ehemaliger Spanienkämpfer. Er kämpfte im "Hans Beimler Bataillon" u.a. 1937 an der Guadalajara-Front, hier mit anderen Interbrigadisten. (1)

ADN-ZB/6/8/81/Berlin
Heinz Priess (l.), heute 66 Jahre alt, ist ehemaliger Spanienkämpfer. Er kämpfte im „Hans Beimler Bataillon“ u.a. 1937 an der Guadalajara-Front, hier mit anderen Interbrigadisten. (1)

*Heute nicht und niemals wieder* ist eines der wenigen Goddard – Bücher (Mir fällt nur noch *Mitten im Blau* ein), durch welches ich mich durch quälen musste. Es hat sich durch Abwesenheit von Spannung ausgezeichnet.

Zwar wirft auf in diesem Buch die Vergangenheit ihre Schatten auf die Gegenwart und wie in allen Goddard – Büchern spielen viele Figuren ihr eigenes Spiel. Aber ich weiß nicht, was den Autor geritten hat, auf der ersten oder zweiten Seite bereits den Mörder bekannt zu geben. Das nimmt sämtliche Spannung aus dem Buch. Zudem geht es lange Zeit gar nicht um den Mord, sondern um verschwundene Papiere. Auch eine Entführung vermag die Dramatik nicht zu steigern.

Fazit

Für Goddard extrem platt und unspannend.

Rezension vom 31.3.2012

Robert Goddard wurde 1954 in Fareham, Hampshire geboren. Als Student der Universität zu Cambridge erwarb er einen akademischen Grad als Historiker – eine Ausbildung, die ihm später nützlich war, obwohl er sich zunächst mit den in diesem Metier üblichen Beschäftigungsproblemen konfroniert sah. Ein Versuch, als Journalist Fuß zu fassen, scheiterte recht bald, und auch als Lehrer konnte Goddard nicht glänzen. So wählte er den letzten Ausweg und ging in die Verwaltung.
Weiter bei Krimi-Couch<

Broschiert: 511 Seiten
Verlag: Goldmann Wilhelm GmbH (1996)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3442424321
ISBN-13: 978-3442424320
Größe und/oder Gewicht: 17,8 x 11,6 x 3,4 cm

(1) Von Bundesarchiv, Bild 183-Z0806-036 / CC-BY-SA 3.0, CC BY-SA 3.0 de, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=5438029

Advertisements