Saudi-Arabien, einer der konservativsten Staaten der Welt, ist ein problematischer Verbündeter. Menschenrechte werden mit Füßen getreten, Regimekritiker ausgepeitscht, Frauen haben nur minimale Rechte. Die besonders strenge wahhabitische Islam-Auslegung führt nicht nur zu brutalen Strafen und Regeln im Innern, sondern auch zur Unterstützung radikaler islamistischer Bewegungen überall in der Welt. Der Konflikt mit dem Iran um die Vorherrschaft in der Region droht zu eskalieren. Zunehmend mischt sich das Königreich in die Angelegenheiten seiner Nachbarstaaten ein – von Syrien über den Jemen bis Bahrain.
Doch der Westen drückt beide Augen zu, wenn es um die undemokratische Innen- und die gefährliche Außenpolitik der Saudis geht. Er hofiert die Saudis und rüstet sie mit modernsten Waffen auf. Zur Lösung der Krisen im Nahen Osten bedarf es, so Saudi-Arabien-Experte Sebastian Sons, einer klaren Strategie gegenüber den saudischen Herrschern und eines Stopps der Waffenlieferungen.

Copyright: NASA

Copyright: NASA

Das Buch führt sehr gut in die Geschichte, in die Gesellschaft, die Politik Saudi-Arabiens ein. Manchmal widerspricht sich der Autor, wenn er schreibt, dass saudische Studenten und Arbeitnehmer sehr schlecht ausgebildet sind (Dies bestätigt Lydia Laube in dem Buch *Hinter dem Schleier: Eine australische Krankenschwester in Saudi Arabien*) und auf der anderen Seite geschrieben wird, dass es ziemlich normal wäre, an ausländischen (Elite-) Universitäten zu studieren. Andererseits schreibt er auch, dass sich saudische Studenten in Deutschland aus lästigen Sprachtests genauso heraus kaufen wie aus stressigen Stunden als Assistenzarzt.

Staatsgründer Abd al-Aziz ibn Saud mit dem US-Präsidenten Franklin D. Roosevelt (1945) (1)

Staatsgründer Abd al-Aziz ibn Saud mit dem US-Präsidenten Franklin D. Roosevelt (1945) (1)

Vielleicht gehört dies auch zu den Widersprüchen eines Landes, in welchem es 5000-10000 Prinzen gibt, aber ein Drittel der Bevölkerung am Existenzminimum von 530 Dollar / Monat lebt. Welches die Hälfte des BIP von Deutschland hat, aber mit der Hälfte der Bevölkerung jährlich den gleichen Haushalt hat. In welchem Frauen zwar nicht Auto fahren dürfen, aber oft die Haupternährer sind. Welches als Verfassung den Koran und die Sunna hat, aber gleichzeitig die höchste Scheidungsrate der Welt. In welchem 40% Jugendarbeitslosigkeit herrscht, aber sich die Einheimischen weigern Uniformjobs auszuführen. In welchem die Nachfolger des Königs an Altersschwäche sterben, während das Durchschnittsalter 25 Jahre beträgt. Welches einer der größten Erdölimporteure ist und vielleicht in 15 Jahren selbst Öl importieren muss.

Kurzum: Das Buch eröffnet einen Blick auf eines der widersprüchlichsten Länder der Erde – und auf das gefährlichste Land der Welt. Genau wird beschrieben, wie Saudi-Arabien die islamische Welt bis nach Südostasien beeinflusst, warum es Kriege führt und wie nahe es dem Islamischen Staat ideologisch steht.

Im letzten Teil prangert er die Planlosigkeit der deutschen Regierung an, (Wobei es ein Wunder wäre, wenn die deutsche Regierung von irgendwas einen Plan hätte.) und fordert ein Ende der Waffenverkäufe in diese Region. Auch die Flüchtlingspolitik Saudi-Arabiens (und der Golfstaaten) wird kurz angerissen.

Fazit

Das Buch zeigt aus, was für ein zerrissenes, widersprüchliches und faszinierendes Land Saudi-Arabien ist. Und, dass es tatsächlich das gefährlichste Land der Welt ist.

Sehtipps

Das Mädchen Wadjda (Rezension auf dem Filmblog)
Undercover in Saudi-Arabien (Youtube)

Sebastian Sons, Jahrgang 1981, ist Experte für Saudi-Arabien in der Abteilung Naher und Mittlerer Osten der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik. Er studierte Islamwissenschaft, Neuere Geschichte und Politikwissenschaft in Berlin und Damaskus und absolvierte die Ausbildung an der Berliner Journalisten-Schule. Er bereist Saudi-Arabien seit mehreren Jahren regelmäßig und hat zahlreiche Studien, Artikel und Zeitschriftenbeiträge zur saudischen Politik und zum gesellschaftlichen Wandel des Landes verfasst. Ullstein

Verlagsseite zum Buch

Politik/Internationale Politik Hardcover Hardcover mit Schutzumschlag 288 Seiten ISBN-13 9783549074824 Erschienen: 18.11.2016 € 20,00 [D] € 20,60 [A]

Politik/Internationale Politik
Hardcover
Hardcover mit Schutzumschlag
288 Seiten
ISBN-13 9783549074824
Erschienen: 18.11.2016
€ 20,00 [D] € 20,60 [A]

(1) Von U.S. Army Signal Corps – Official U.S. Army photo USA-C-545 (cropped) from the U.S. Navy Naval History and Heritage Command, Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=1257583

Advertisements