Diese Brote haben viele Namen: Zupfbrot, Igelbrot, Fächerbrot. Aber wie auch immer sie genannt werden, für alle gilt: Wer sie einmal probiert, bleibt dabei – denn so saftig, aromatisch, knusprig möchte man es immer haben! Dabei ist so einfach: Brot kaufen und einschneiden, mit leckeren Zutaten füllen und überbacken. Fertig ist das Highlight jeder geselligen Tischrunde.

Die Idee, Brote zu füllen ist einfach genial. Es schmeckt gut und ist wirklich einfach. Man brauch nur ein Brot, welches nicht allzu dick ist, wobei dies natürlich auch von der Menge der Leute abhängt, welche man beköstigen möchte. Eine allzu harte Kruste sollte es natürlich auch nicht haben.

Die Füllungen enthalten oft Fleisch, dieses kann man aber problemlos in den meisten weglassen. Die Rezepte sind sehr einfach auszuführen und benötigen auch keine exotischen Zutaten, welche dann angebrochen rumstehen.

Fazit

Eine wirklich gute Idee.

Jean-Luc Sady ist gelernter Konditor und hat zahlreiche erfolgreiche Bücher zu den Themen Desserts und Backen veröffentlicht.

DEUTSCHE ERSTAUSGABE Originaltitel: Pains hérissons, l' apéro à partager Originalverlag: Marabout Gebundenes Buch, Pappband, 80 Seiten, 21,0 x 21,0 cm durchgehend farbig bebildert ISBN: 978-3-8094-3674-4 € 7,99 [D] | € 7,99 [A] | CHF 11,50* (* empfohlener Verkaufspreis) Verlag: Bassermann

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Originaltitel: Pains hérissons, l‘ apéro à partager
Originalverlag: Marabout
Gebundenes Buch, Pappband, 80 Seiten, 21,0 x 21,0 cm
durchgehend farbig bebildert
ISBN: 978-3-8094-3674-4
€ 7,99 [D] | € 7,99 [A] | CHF 11,50* (* empfohlener Verkaufspreis)
Verlag: Bassermann

Advertisements