Dr. Ernesto Castillo, Arzt auf den französischen Antillen, wird von seiner sterbenden Mutter dazu gedrängt, die politischen Verräter aufzuspüren, die seinen Vater umgebracht haben. Als einziger Sohn soll er, nach südamerikanischer Art, Rache an ihnen nehmen – Blut für Blut. Ernesto, der sein Leben und seinen Beruf liebt und seinen Vater über dessen Tod hinaus hasst, weigert sich, die Militärjunta anzuklagen und selbst zum Märtyrer zu werden.

Bekleidungsgeschäft in Sainte-Anne; Guadeloupe (1)

Bekleidungsgeschäft in Sainte-Anne; Guadeloupe (1)

Das Buch ging, im Gegensatz zu anderen Büchern Amblers, gar nicht an mich. Zu Lateinamerika habe ich absolut gar keinen Bezug, und dementsprechend interessieren mich auch die politischen Verhältnisse dort nicht. Damit sollte man sich aber sehr gut auskennen, sonst wird das Buch einem immer langweiliger werden.

Im Gegensatz zum Klappentext geht es nicht um Rache, sondern wie ein Klinikarzt in die Politik und einen Staatsstreich verwickelt wird.

Fazit

Nur Lateinamerika-Interessierten zu empfehlen.

Eric Ambler, geboren 1909, gehört zu den Begründern des klassischen Noir- und Spionagethrillers und wurde für seine Arbeit vielfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Order of the British Empire, der ihm 1981 von Königin Elisabeth II. verliehen wurde. Eric Ambler starb 1998 in London.

Verlagsseite

Autor: Eric Ambler Titel: Doktor Frigo ISBN: 978-3-455-65110-2 Verlagsbereich: Atlantik - Belletristik Einband: Broschur Produktart: Taschenbuch Seiten: 416 Erscheinungsdatum: 20.01.2017 Übersetzung: Matthias Fienbork

Autor:
Eric Ambler
Titel:
Doktor Frigo
ISBN:
978-3-455-65110-2
Verlagsbereich:
Atlantik – Belletristik
Einband:
Broschur
Produktart:
Taschenbuch
Seiten:
416
Erscheinungsdatum:
20.01.2017
Übersetzung:
Matthias Fienbork

(1) Von Kim Hansen – Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=9891101

Advertisements