Diese Rezension erschien im Original auf Nomas Filmblog.

Ein faszinierendes Porträt über eine außergewöhnliche Frau, die sich über die Konventionen ihrer Zeit hinweg setzte.

„Lou ist scharfsinnig wie ein Adler und mutig wie ein Löwe“

Friedrich Nietzsche über Lou Andreas-Salomé

Sie war Philosophin, Schriftstellerin und Psychoanalytikerin – Lou Andreas-Salomé galt als Vordenkerin, Gelehrte und Kämpferin mit einer bewegenden Lebensgeschichte, die jeden mitreißt. Sie erkämpfte sich Freiheit und Unabhängigkeit in einer Epoche, in der die wilde Ehe noch mit Gefängnis bestraft wurde. Dennoch ließ sie sich nicht entmutigen und nachhaltige Begegnungen mit Rainer Maria Rilke, Sigmund Freud und Friedrich Nietzsche beeinflussten nicht nur ihr, sondern auch das Schaffen ihrer Gegenüber.

Das ist einer der wenigen Filme, bei denen ich mir gewünscht habe, dass sie niemals enden.
Allerdings konzentriert sich der Film auf die Beziehung zwischen Lou und den Männern, u.a. Nietzsche, Rilke und kurz auch Freud. Das ist in gewissen Weise auch gut so, denn das der künstlerische und intellektuelle Schaffensprozess sehr schwer darstellbar ist, beweist *Genius-Tausend Seiten einer Freundschaft*. Der Nachteil ist, dass zwar immer wieder ihre Intelligenz und Intellektualität herausgestellt wird, es aber recht wenige Wortgefechte gibt.

Interessant ist die Technik, dass die Figuren ab und zu wie durch Gemälde, Postkarten oder Fotographien laufen. Das habe ich so in noch keinem Film gesehen und auch, wenn es sicherlich dem Budget geschuldet ist, so ist der Effekt wirklich großartig.

Fazit

Lou Andreas-Salomé war mir vorher gar nicht bekannt, aber ich könnte mir vorstellen, dass ich einmal ein Buch über sie lese. Auch von der Regisseurin wünsche ich mir viele weitere Filme. Leider hat sie bis jetzt nur einen Langfilm gedreht, der mich thematisch gar nicht anspricht. Aber wer weiß, vielleicht gebe ich mir einen Ruck.

Darsteller: Katharina Lorenz, Nicole Heesters, Liv Lisa Fries, Helena Pieske, Katharina Schüttler
Komponist: Judit Vargas
Künstler: Bettina Helmi, Joe Knauer, Anja Dihrberg, Matthias Schellenberg, Nikolai Ritter, Cordula Kablitz-Post, Robert Geisler, Dr. Ulrike Dotzer, Beatrice Babin, Hedi Mayr-Hassler, Josef Reidinger, Susanne Hertel, Antonio Exacoustos, Helge Sasse, Anita Hugi, Gabriele Kranzelbinder, Sissi Hüetlin
Format: Dolby, PAL, Widescreen
Sprache: German (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Deutsch
Region: Region 2
Bildseitenformat: 16:9 – 2.35:1
Anzahl Disks: 1
FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
Studio: EuroVideo Medien GmbH
Erscheinungstermin: 28. Februar 2017
Produktionsjahr: 2016
Spieldauer: 108 Minuten

Lou Andreas-Salomé

Advertisements