Sie waren die Erfinder der Demokratie, Begründer der Philosophie, Schöpfer unsterblicher Mythen und Dramen – die alten Griechen haben das Fundament unserer Zivilisation gelegt und somit auch unsere moderne Welt geprägt. Doch was genau war das Erfolgsgeheimnis der griechischen Völker, was hat sie – über alle politischen und kulturellen Grenzen hinweg – angetrieben? Und was verbindet uns mit ihnen?

Edith Hall, Professorin am Londoner King’s College und eine der weltweit profiliertesten Altertumsforscherinnen, nähert sich dem Phänomen auf ungewöhnliche Weise: Sie beschreibt zehn Charaktereigenschaften, die den unterschiedlichen griechischen Völkern über alle Grenzen hinweg gemeinsam waren, und widmet jeder dieser Eigenschaften ein eigenes Kapitel. So entsteht eine ebenso farbige wie kurzweilige Geschichte von Mythen, Göttern, Helden und Menschen

Der Olymp (1)

Auch, wenn der Untertitel erst einmal recht flapsig wirkt, war der Text durchaus anspruchsvoll, und das ein oder andere Kapitel habe ich auch nicht ganz verstanden.

Erstaunlich war die Ausbreitung der griechischen Kultur, von Spanien bis Indien, immer den Küsten entlang, wie es sich für ein Seefahrervolk gehört. Die Autorin verweist immer wieder auf Homer, um ihre Thesen zu belegen. Ob es zulässig ist, historische Theorien anhand von Dichtung zu belegen, finde ich zwar zweifelhaft, ich bin aber auch nur Laie.

Fazit

Kapitel für Kapitel lernt man die alten Griechen kennen. Die Lektüre war allerdings zeitweilig recht mühsam.

Edith Hall, geboren 1959, ist Professorin für Altertumswissenschaften am King’s College in London und zugleich Mitgründerin des Archive of Performances of Greek and Roman Drama an der Universität Oxford. Sie verfasste mehrere Bücher zu Themen der griechischen Geschichte und Literatur, u.a. eine Kulturgeschichte von Homers »Odyssee« sowie eine Geschichte der antiken Sklaverei. 2015 erhielt sie die »Erasmus-Medaille« der Academia Europea für herausragende Verdienste um die europäische Kultur und Wissenschaft.

Aus dem Englischen von Norbert Juraschitz
Originaltitel: Introducing the Ancient Greeks: From Bronze Age Seafarers to Navigators of the Western Mind
Originalverlag: W. W. Norton & Company
Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 416 Seiten, 13,5 x 21,5 cm, 12 s/w Abbildungen
ISBN: 978-3-8275-0092-2
€ 26,99 [D] | € 27,80 [A] | CHF 35,90* (* empfohlener Verkaufspreis)
Verlag: Siedler

(1) Von JFKennedy in der Wikipedia auf Englisch – Originally from en.wikipedia; description page is/was here., Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=7688288

Advertisements