Was gibt es besseres als frisches Brot? Selbst gebackenes Brot! Wohl portioniert und, je nach Lust und Laune klassisch oder ausgefallen im Geschmack, wird die Brotzeit dabei zu etwas ganz Besonderem. Als Backform ideal sind kleine Tontöpfe, mit denen sich jegliches Rezept verwirklichen lässt. Vom Rosmarin-Ziegenkäse-Brötchen über Dinkel- und Kartoffelbrot bis hin zum Knoblauch-Kräuter-Brötchen – in diesem Buch werden alle Geschmäcker bedient. Hübsch verpackt und verziert und in ihrer außergewöhnlichen Backform präsentiert, sind die Mini-Brote außerdem ein tolles Mitbringsel.

Die kleinen Brote in Muffingröße sind wirklich perfekt. Wenn man Töpfe mit einem Loch unten wählt, dann lassen sie sich auch einfach aus ihrer Form herausdrücken.

Es gibt Rosmarin-Brötchen, recht alternative Sauerkraut-Brötchen genau wie Tomaten-Thymian-Brötchen und Chorizo-Brötchen. Geschmeckt hat bis jetzt alles. Dabei gibt es nur Alltagszutaten und die Rezepturen sind schnell nachgebacken.

Fazit

Die Brötchen duften genauso verführisch wie sie schmeckten. Und sind selbst für Küchenunfähige wie mich leicht zu backen.

Taschenbuch: 48 Seiten
Verlag: Frech; Auflage: 1 (25. Januar 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3772480322
ISBN-13: 978-3772480324
Größe und/oder Gewicht: 16,9 x 1 x 22,1 cm

Advertisements