Wussten Sie schon …

• Dass Quallen zu den ältesten tierischen Lebensformen der Erde gehören – und schon seit 500 Millionen Jahren durch die Meere schweben?
• Dass das, was wir sehen , oftmals gar keine einzelnes Lebewesen ist, sondern eine ganze Kolonie vieler Kleinst-Quallen?
• Dass Quallen keineswegs beißen, sondern nesseln – und dabei den Schaft der Nesselzelle harpunengleich mit bis zu 40.000-facher Erdbeschleunigung in die Haut des Angreifers schießen?
• Dass einige Quallen kleiner als ein Sandkorn sind, andere länger als ein Blauwal?
• Dass sie sich klonen können, als Zwitter überleben oder gar unsterblich sind?

Mit unzähligen atemberaubenden Fotografien bringt dieses Buch den Bau, die Taxonomie, das Verhalten, die Ökologie und die Lebenszyklen dieser unglaublichen Kreaturen näher und stellt steckbriefartig 50 der bedeutendsten und faszinierendsten Arten vor: Von der winzigen unsterblichen Qualle Turritopsis bis zur riesigen Nomura-Qualle.

Qualle der Gattung Chrysaora (1)

Netflix ist schuld daran, dass ich vor einiger Zeit auf das Thema *Quallen* aufmerksam wurde. Auf der Suche nach einer Mixtur aus Bildschirmschoner und Entspannungsvideo entdeckte ich *Jellies*, bei Amazon gibt es ein ähnliches Video. Ich entdeckte, was für wunderschöne, ästhetische Tiere das sind, wenn sie nicht gerade am Strand herumliegen. Ich begann Informationen zusammenzuklauben, und musste feststellen, wie wenige Dokus es über Quallen gibt. Umso glücklicher war ich, als mir die Werbung für dieses Buch ins Mailpostfach flatterte.

In dem Buch bekommt man wirklich alle Informationen zu Quallen, die es für Laien verständlich aufbereitet, gibt. Sicherlich wird es einem Meeresbiologen nicht reichen, aber für mich war es mehr als ausreichend: Die Systematik der Quallen, ihr *Körperbau* (kein Hirn, kein Skelett, kein Blut), die verschiedenen Arten samt Vorkommen, gut auf einer Weltkarte markiert; und den Lebenszyklen der Arten, ebenfalls sehr übersichtlich in Grafiken dargestellt. Ihre Fortpflanzung, alleine 13 verschiedene Arten des Klonens kennen diese Tiere, ihre Lebensweise, wobei mich die Spanische Galeere am meisten beeindruckt hat: Ein Individuum, welches aus zahlreichen Einzeltieren besteht. Oder eine Qualle, wleche *unsterblich* ist, da sie nicht verwest, sondern aus dem toten Material Nachkommen gebiert – wie ein toter Frosch, welcher Kaulquappen ausstößt.

Fossile Nachweise werden genauso besprochen, wie die Problematiken Mensch und Quallen, Meeresverschmutzung und Überfischung.
All dies wird begleitet von brillanten Fotos und sehr übersichtlichen Grafiken.

Fazit

Quallen gehören zu den Themen, mit denen man sich erst beschäftigen muss, um zu merken, wie interessant sie sind. Das Buch macht einen den Einstieg leicht.

Lisa-ann Gershwin (Tasmania, AUS) is director of the Australian Marine Stinger Advisory Services. She was awarded a Fulbright scholarship in 1998 for her studies on jellyfish blooms and evolution. She has discovered over 190 new jellyfish species, as well as a new species of dolphin. Lisa-ann is the author of Stung!: On Jellyfish Blooms and Future of the Ocean published by University of Chicago Press in 2013.

Gebundene Ausgabe: 224 Seiten
Verlag: Delius Klasing (10. Juli 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3667110243
ISBN-13: 978-3667110244
Größe und/oder Gewicht: 22 x 2,5 x 24,7 cm

(1) Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=107128

Advertisements