England, 1938: Der Literaturprofessor und Gelegenheitsdetektiv John Stableford freut sich auf ein paar unbeschwerte Tage in der Bibliothek seines Schwiegervaters, dem Vikar von Upper Biggins. Doch als seine Schwägerin im Garten des Pfarrhauses einen mit einem Hakenkreuz markierten Golfball findet, ist es mit der Idylle schlagartig vorbei.

Der skandalöse Fund führt John in das benachbarte Herrenhaus, wo ihn sein Freund Dr Holmes erwartet. Noch am selben Abend bricht der Hausherr Sir Edmund Rogie unter rätselhaften Umständen während eines Banketts zusammen. Doch damit nicht genug. Am folgenden Tag geschieht ein Mord, der so unmöglich zu sein scheint, dass Stableford an seinem Verstand zu zweifeln beginnt.

Golfer beim Abschlag (1)

Rob Reef ist eine echte Alternative für Leser, die gerne Krimis im klassischen Stil lesen, denen Agatha Christie aber zu schlecht ist.

Der Krimi spielt in einem kleinen Ort, in welchem jeder über jeden Bescheid weiß, und trotzdem spielen sich über Jahrzehnte Dinge ab, von denen keiner etwas ahnt. So auch, als ein Golfball mit Hakenkreuz im Stablefords Garten gefunden wird, dessen Herkommen nie so richtig aufgeklärt wird. Letztendlich ist er auch nur der Auftakt für die Ermittlung in zwei raffinierten Doppelmorden.

Zum Miträtseln ist die Handlung ausgesprochen fair, man weiß genauso viel wie Stableford, hat alle Fakten und kann sie selbst zusammensetzen. (Zumindest bis auf eine chemische Eigenheit, die allerdings entscheidend ist.) Der Schreibstil ist sehr flüssig und bringt das englische Flair eines alten Landsitzes gut rüber.


Fazit

Wer klassische Krimis liest, für den ist *Ein unmöglicher Mord* unbedingt zu empfehlen. Rob Reef ist um Längen besser als Agatha Christie.

Rob Reef wurde 1968 geboren. Er studierte Literaturwissenschaft und Philosophie an der Freien Universität Berlin und arbeitet als Berater und Texter in einer Werbeagentur.
Seine Kriminalromane folgen dem Muster klassischer „Whodunits“. Sie spielen in den 30er-Jahren und handeln von den Abenteuern des Literaturprofessors und Gentleman-Detektivs John Stableford und seines watsonesken Freundes Dr. Holmes.
Reef lebt mit seiner Frau und seinen zwei Töchtern in Berlin.

Taschenbuch: 288 Seiten
Verlag: Dryas Verlag; Auflage: 1 (25. April 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3940258695
ISBN-13: 978-3940258694
Größe und/oder Gewicht: 12,1 x 2,8 x 19 cm

(1) Von Lilrizz – Personal Photo, CC0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=16381754

Advertisements