Schlagwörter

,

Namibia: das sind die Skelettküste und die Namib, die älteste Wüste der Welt, die endlosen Sanddünen des Sossuvlei und die wilden Tiere des Etosha Nationalparks. Das sind versteinerterte Wälder, Köcherbäumen und der koloniale Charme von Lüderitz, das Okawango-Delta und die Viktoriafälle. Zum beliebteste Reiseland Afrikas bietet der Band Geschichten, Hintergrundinformationen, zahlreiche Reisetipps und faszinierende Fotografien. Amazon

Gewitter in der Kalahari bei Stampriet, Namibia (1)

Das Erste, was beim Durchblättern auffällt. Die Fotos leuchten regelgerecht, so, als würde Licht aus ihnen herausströmen. Man fühlt sich angesichts dieser *Sonne* sogar wärmer und wohliger.

Die Bilder sind allesamt großartig und zeigen die Vielfalt zwischen Weltall (Immaterielles Weltkulturerbe!) und Wüste, zwischen Einheimischen und deutschem Kulturerbe, zwischen den Wildpferden in der Wüste und Schlössern.

Dazu gibt es Karten und Reisetipps, welche die Planung einer Reise in dieses Land erleichtern. Lediglich die Texte der Kapitel kamen mir ein wenig kurz vor.

Fazit

Ein wunderbarer Bildband.

Roland F. Karl produziert seit 35 Jahren als freier Autor und Fotograf Reisereportagen für Printmedien, u.a. auch für »Die Zeit«, »Stern«, »Handelsblatt« sowie verschiedene Reise-Magazine. Darüber hinaus ist er mit seinen Texten und Bildern an zahlreichen Buchpublikationen beteiligt.

Bildband Namibia: Sehnsucht Namibia. Wüste, Weite, wilde Tiere. Vom Etosha Nationalpark zur Wüste Namib, nach Windhoek, Lüderitz und Caprivi. Ein Reiseführer für Natur- und Kulturfreunde.
Gebundene Ausgabe: 168 Seiten
Verlag: Bruckmann Verlag GmbH; Auflage: 1 (28. Januar 2019)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3734310903
ISBN-13: 978-3734310904
Größe und/oder Gewicht: 24,8 x 2,2 x 30,7 cm

(1) Von Hp.Baumeler – Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=61923314