Afrika ganz nah: Dieses Buch präsentiert die 160 besten Rezepte von Kairo bis Kapstadt inklusive Länderinfos und Glossar der exotischen Zutaten. So kocht Afrika ist eine Rezeptsammlung, die die Küche Afrikas authentisch und schmackhaft abbildet. In wundervollen Rezepten zeigt sich die Kulinarik eines ganzen Kontinents. Dafür hat sich Dorah Sitole auf eine einzigartige Reise gemacht und die Vielfalt der Geschmäcker eingefangen. Amazon

Ceebu jën: Fisch mit Gemüse und Reis im Senegal (1)

Das Buch konnte mich nicht wirklich überzeugen. Sehr viele Fleischgerichte, auch wenn sich inzwischen sehr viel über Ersatzprodukte veganisieren lässt. Ich kann mir nicht vorstellen, dass in Afrika aus Kostengründen viel Fleisch gegessen wird.
Ansonsten gibt es viele Gemüsebreie, welche auch nicht wirklich mein Fall sind. Teilweise aus schwer zu beschaffenden Zutaten wie Yamswurzeln.

Die Aufmachung ist sehr schön, es gibt landeskundliche Exkurse und von den meisten Gerichten Fotos.

Fazit

An mich ging das Buch weniger.

Dorah Sitole hat im Kochbereich diverse Diplome erworben, unter anderem in Ernährungswissenschaft und Konditorei. Sie hat an der Merle Mobsby School of Cooking eine „Le-cordon-bleu“-Ausbildung als Köchin genossen und ist Mitglied der Professional Culinary Association. Seit über 10 Jahren arbeitet sie als Redakteurin für das True Love Magazine. Dorah Sitole spricht sechs Sprachen – Englisch, Zulu, South Sotho, Xhosa, Ndebele und Afrikaans – und ist daher wie keine andere in der Lage, Rezepte im Original auszuwählen und auszuprobieren. Sie ist Autorin einer Vielzahl von Fachbeiträgen und Kochbüchern zu den Küchen Afrikas.

Gebundene Ausgabe: 168 Seiten
Verlag: Christian Verlag GmbH; Auflage: 1 (25. Februar 2019)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3959613369
ISBN-13: 978-3959613361
Größe und/oder Gewicht: 22,5 x 2,2 x 27,1 cm

(1) Von Remi Jouan – Photo taken by Remi Jouan, CC BY 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=9773633