Zur Vorbereitung einer Reise kann ich diese Reiseführer nicht empfehlen, und für andere sind die Bücher noch uninteressanter.

Es ist eine Auflistung, wo man am besten brunchen, oder überhaupt essen und einkaufen gehen kann. Letztere dann noch einmal nach Interessen unterteilt, nur würde ich z.B. nicht nach Wien fahren, um Strickbedarf zu kaufen oder auch nur in ein entsprechendes Geschäft zu gehen. Es gibt noch Auflistungen sehenswerte Orte, wobei die Kategorie “Hässliche Plätze“ sicherlich originell ist. Aber diese kann man sicher auch im Internet recherchieren.

Am interessantesten dürften die Bücher der Serie noch für die Bewohner der Städte sein, wobei Geschäfte natürlich auch öfter mal schließen oder den Ort wechseln.

Insgesamt finde ich die Reihe ziemlich nutzlos.

Die spannendsten Seiten einer Stadt kennen meist nur die Bewohner selbst. Dieser Reiseführer ändert das: Hier bringt Sie ein Einheimischer zu den echten Geheimtipps in Wien: 500 außergewöhnliche Orte, stylische Cafés und versteckte Galerien, charmante Läden, extravangante Restaurants und Familien-Highlights, die Sie so in keinem Reiseführer finden. Übersichtlich angerichtet in kommentierten Best-of-Listen, mit Karten und Fotos, die Lust auf mehr machen.
264 Seiten, ca. 80 Abbildungen, Format 12,0 x 18,0 cm, Klappenbroschur mit Fadenheftung
ISBN-13: 978-3-7343-1478-0

Die Top Adressen der Locals
Die spannendsten Seiten einer Stadt kennen meist nur die Bewohner selbst. Dieser Reiseführer ändert das: Hier bringt Sie ein Einheimischer zu den echten Geheimtipps in Rom: 500 außergewöhnliche Orte, stylische Cafés und versteckte Galerien, charmante Läden, extravangante Restaurants und Familien-Highlights, die Sie so in keinem Reiseführer finden. Übersichtlich angerichtet in kommentierten Best-of-Listen, mit Karten und Fotos, die Lust auf mehr machen.
264 Seiten, ca. 80 Abbildungen, Format 12,0 x 18,0 cm, Klappenbroschur mit Fadenheftung
ISBN-13: 978-3-7343-1457-5