Kaiser Traian: Eine Epoche der Weltgeschichte
Gebundene Ausgabe: 576 Seiten
Verlag: Pustet, F; Auflage: überarbeitete (25. März 2019)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3791729071
ISBN-13: 978-3791729077
Größe und/oder Gewicht: 16,1 x 3,8 x 23,8 cm


Das positive Bild der Überlieferung und die ihn verherrlichenden Bildererzählungen auf der Traianssäule ließen Traian im abendländischen Geschichtsbild zum idealen Kaiser aufsteigen. Der Feldherr auf dem Kaiserthron (98–117 n. Chr.) wurde zum Inbegriff eines humanen, geradezu konstitutionellen Kaisertums mit der Wahl des jeweils Besten zum Herrscher. Ob Traian das Reich tatsächlich auf den machtpolitischen Höhepunkt geführt hat, den sein Nachfolger Hadrian wieder verspielt hat, damit Setzt sich das vorliegende Buch kritisch auseinander. „Eine (…) großartige, gleichermaßen konzise und kritische Studie.“ Kultursoziologie

Saxones: Eine neue Geschichte der alten Sachsen. Eine neue Geschichte für Niedersachsen
Gebundene Ausgabe: 400 Seiten
Verlag: wbg Theiss in Wissenschaftliche Buchgesellschaft (WBG) (1. April 2019)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3806240051
ISBN-13: 978-3806240054
Größe und/oder Gewicht: 24 x 3 x 29,7 cm


Wer sind die Niedersachsen? Nachfahren der „alten Sachsen“, die vor über 1000 Jahren gegen Karl den Großen kämpften? Ihr Name stiftet bis heute Identität – aber wer waren diese Sachsen? Ein uralter germanischer Stamm, der schon den Römern die Stirn geboten hat, das Land in der Völkerwanderungszeit in Besitz nahm und auch noch England eroberte? Der Begleitband zur Niedersächsischen Landesausstellung erzählt die Geschichte des Landes zwischen Harz und Nordsee im 1. Jahrtausend neu. Es ist eine politische Geschichte, eine Erzählung von Gewinnern und Verlierern. Faszinierende Porträts lassen Sie an wichtigen Momenten im Leben von neun Menschen teilhaben, die damals in Niedersachsen und Westfalen lebten. Sie sind Botschafter einer archaischen Gesellschaft im Schnittpunkt früher europäischer Kulturräume, geprägt von regionalen Traditionen und eingebunden in europaweite Netzwerke.

Die Geschichte der Farben
Gebundene Ausgabe: 240 Seiten
Verlag: Prestel Verlag (20. Mai 2019)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3791385461
ISBN-13: 978-3791385464
Größe und/oder Gewicht: 22,5 x 2,5 x 28,4 cm


Von Sinnesfülle bis Wissenschaftsgeschichte: Alles, was Sie schon immer über Farben wissen wollten!

Wohl kaum ein anderer Sinneseindruck ist so eng mit dem Empfinden verbunden wie die Wahrnehmung von Farben. Rot steht für Leidenschaft und Wärme, Blau für Sehnsucht und Kühle – jeder Farbe wird eine spezifische Eigenschaft und ein bestimmter Eindruck zugeordnet. Was aber sind eigentlich »die Farben«? Wie entstehen sie? Wie setzen Künstler Farben ein? Welche Wirkungen lösen sie aus? Wie hat sich das Verständnis der Farben in der Geschichte entwickelt? Diesen und vielen anderen spannenden Fragen geht die Autorin Alexandra Loske, Spezialistin auf dem Gebiet der Farbtheorie, im vorliegenden Band nach. Anhand einer immensen Fülle an außergewöhnlichem Bildmaterial, wie historischen Diagrammen, originalen Künstlerpaletten oder Farbfeldschemata, präsentiert sie die Geschichte der Farben über 400 Jahre von Newtons optischen Experimenten im 17. Jahrhundert bis in die unmittelbare Gegenwart, in der Künstler wie Ólafur Elíasson berührende Kunstwerke aus farbigem Licht schaffen.

Zwölf Wochen in Riad: Saudi-Arabien zwischen Diktatur und Aufbruch – Ein SPIEGEL-Buch – Mit zahlreichen farbigen Abbildungen
Gebundene Ausgabe: 320 Seiten
Verlag: Deutsche Verlags-Anstalt; Auflage: Originalausgabe (29. Mai 2019)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3421047863
ISBN-13: 978-3421047861
Größe und/oder Gewicht: 14,5 x 3,5 x 22,2 cm


Exklusive Einblicke in ein Land, das sich gerade neu erfindet

SPIEGEL-Reporterin Susanne Koelbl ist gelungen, was kaum einem Journalisten gestattet wird: Sie durfte durch Saudi-Arabien reisen, ohne Beschränkungen und staatliche Aufsicht. Für mehrere Monate hat sie sich durch ein Land treiben lassen, das gerade den tiefgreifendsten Wandel seiner Geschichte erlebt. Kronprinz Mohammed bin Salman will Wirtschaft und Gesellschaft in die Moderne katapultieren, während das Königshaus trotz aller Reformen mit großer Härte gegen Andersdenkende vorgeht. Wohin wird sich Saudi-Arabien entwickeln? Wie erleben Frauen und Künstler, Oppositionelle und tiefgläubige Männer den Bruch mit alten Traditionen und Gewissheiten? Susanne Koelbl gibt faszinierende Einblicke in ein Land, dessen Zukunft für die Region, aber auch für den Westen von zentraler Bedeutung ist.

Die Wiedergeburt Roms: Päpste, Herrscher und die Welt des Mittelalters
Gebundene Ausgabe: 544 Seiten
Verlag: Klett-Cotta; Auflage: 1. (23. September 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3608948562
ISBN-13: 978-3608948561
Originaltitel: The Restoration of Rome
Größe und/oder Gewicht: 16,4 x 4 x 23,3 cm


Mit großer Erzählkunst und analytischer Schärfe schildert Peter Heather das Nachleben des Römischen Reiches von seinem Untergang im Westen bis ins Mittelalter. Eine neue und aufsehenerregende Geschichtserzählung, wie die mittelalterliche Welt entstand.

In seinem fulminant geschriebenen Buch bietet Peter Heather eine neue Gesamtdarstellung Roms, die von 476 n. Chr. bis zum Jahr 1000 reicht. Er zeigt, wie sich neue Reiche auf dem Territorium des ehemaligen Römischen Reiches bildeten und neue Kriegergesellschaften entstanden. Auch wenn die Einheit des alten »Imperiums« zerstört war, so war der Traum seiner Wiederherstellung nach wie vor lebendig. Und doch mussten alle Versuche von so unterschiedlichen Herrschern wie Theoderich, Justinian und Karl dem Großen, das Römische Reich zu erneuern, scheitern. Erst im 11. Jahrhundert gelang es den Barbaren, durch die Stärkung des Papsttums eine neue Ordnung zu begründen, die zum Ausgangspunkt unserer westlichen Geschichte wurde.