Gebundene Ausgabe: 304 Seiten
Verlag: Luchterhand Literaturverlag; Auflage: Deutsche Erstausgabe (8. Juli 2019)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3630875823
ISBN-13: 978-3630875828

Ein aufwühlender, so brutaler wie zärtlicher Roman über einen jungen Mann auf der Suche nach seinem Leben. Jaxie Clackton hat Angst, nach Hause zu gehen, seit seine Mutter gestorben ist. Sein Vater bedeutet für ihn nur Ärger und Gewalt, und am liebsten wäre es ihm, wenn er auch tot wäre – dummerweise hat dem Jungen noch keiner gesagt, dass man mit seinen Wünschen vorsichtig sein soll. Mit 15 Jahren ist Jaxie nun allein auf der Welt, in einem öden Kaff in Westaustralien, und wahrscheinlich glaubt ihm keiner, dass er seinen Vater nicht selbst umgebracht hat. Also läuft er davon, weg von den Menschen, immer Richtung Norden, direkt hinein in die heiße, wasserlose Salzwüste, eine tödliche Gefahr für jeden, der sich dort nicht auskennt. Eine Tour, die nur Träumer und Gejagte wagen. Mitten im Nirgendwo, am Ende seiner Kräfte stößt Jaxie auf einen einsamen alten Mann in einer verlassenen Schäferhütte, und obwohl sein Leben von ihm abhängt, weiß er nicht, ob er ihm trauen kann … Rezi

Verrückt nach Karten: Geniale Geschichten von fantastischen Ländern. Wie Leidenschaft für Kartographie Leser & Autoren, Geschichte & Geographie, Anatomie & Philosophie, Realität & Fantasie verbindet!
Gebundene Ausgabe: 256 Seiten
Verlag: wbg Theiss in Wissenschaftliche Buchgesellschaft (WBG) (28. Juni 2019)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3806239312
ISBN-13: 978-3806239317
Größe und/oder Gewicht: 21,7 x 3,5 x 30,7 cm

Wer eine Reiseroute planen will, braucht eine Straßenkarte. Wer pilgern will, eine Wanderkarte. Doch was nutzen Autoren und Leser, die in Bücher und Fantasy-Welten eintauchen wollen? Auch sie greifen auf Pläne zurück, die ihnen in unbekannten Welten Orientierung geben. Robert Louis Stevenson erfand eine Karte, um ein Kind zum Träumen zu bringen. Damit war die Idee für »Die Schatzinsel« geboren. Auch Tolkien sagte, dass er die Karte von Mittelerde erstellt habe, bevor er sein Fantasy-Epos »Herr der Ringe« schrieb. Mit dem Finger auf der Landkarte können Leser dann die Reise der Helden verfolgen. Huw Lewis-Jones hat für seinen Bildband nicht nur die Karten klassischer und moderner Autoren gesammelt, sondern erzählt auch, wie die Karten entstanden sind und was Autoren und Leser mit diesen Karten erlebt haben:

Robert Louis Stevenson, J.K. Rowling, Robert McFarlane und Tolkien: berühmte Autoren und ihre Welten
Die Karte des Rumtreibers und Mercators Weltprojektionen: Wie entstehen Karten?
Nimmerland, Narnia und Mittelerde: Karten für Fantasy-Romane
Atlantis und Utopia, London und Konstantinopel: historische Karten von realen und utopischen Orten
Google Maps, Stadtpläne und das Liniennetz der U-Bahn: Kartographie, die Autoren zu neuen Welten inspiriert
Üppig illustrierter Bildband mit Essays und 167 Reproduktionen von alten Landkarten, Stadtplänen und literarischen Karten

Ein Atlas voller Abenteuer: Warum Autoren Karten lieben

Was haben Karten und Bücher gemeinsam? Für den, der sie lesen kann, stecken sie voller Abenteuer und Möglichkeiten. Karten vermessen Welten reale wie imaginäre.

Die Karten, die Huw Lewis-Jones für seinen literarischen Atlas gesammelt hat, laden Sie zu einer Entdeckungsreise ein vom Lesesessel hinaus in die reale Welt und zu den Orten der Fantasie!

Georg Forster: The South Seas at Wörlitz
Gebundene Ausgabe: 208 Seiten
Verlag: Hirmer; Auflage: 1 (1. Mai 2019)
Sprache: Englisch
ISBN-10: 3777433144
ISBN-13: 978-3777433141
Größe und/oder Gewicht: 22,2 x 2 x 27,9 cm

Während Captain Cook zur Vermessung der Welt schreitet, erkundet Georg Forster als wissenschaftlicher Assistent seines Vaters und naturwissenschaftlicher Zeichner an Bord kürzlich entdeckte Küsten und Inseln, unter ihnen Neuseeland und Neukaledonien,Tahiti und Tonga. Drei Jahre später weilt er zwei Wochen in Wörlitz, wo er im Licht der Aufklärung von seiner Reise berichtet. Der dicht mit Tafeln, historischen Gemälden und Zeichnungen sowie anschaulichen Zitaten von Forster und Zeitgenossen versehene Band lässt die Welt Polynesiens mit Südsee-Objekten wie dem Bastrock einer tahitischen Tänzerin, zwei Streitkolben aus Tonga oder einer Axt aus jadegrünem Nephrit aus Neuseeland wiedererstehen.